FANDOM



1912 ist die sechzehnte Episode der dritten Staffel von Vampire Diaries.

InhaltBearbeiten

Nachdem Meredith auf Alaric geschossen hat, lässt sie ihn von Sheriff Forbes in eine Zelle sperren und beschuldigt ihn des Mordes an Brian Walters und Carolines Vater Bill. Alaric ist empört und verwirrt über diese Anschuldigungen. Elena will ihm sofort helfen.

Währenddessen versucht Damon, sich wieder mit Stefan zu versöhnen und mit ihm gemeinsam die Morde in Mystic Falls aufzuklären. Doch Stefan beginnt durch seinen Verzicht auf Menschenblut langsam durchzudrehen... Kann Damon seinem Bruder noch helfen?

Die beiden erinnern sich zurück an ein dunkles Jahr ihres Vampirdaseins: 1912. Damals hatte Damon in Sachen Verführung eine ganz besondere Lehrerin, die Vampirin Sage.

HandlungBearbeiten

Mystic Falls im Jahr 1912 Sheriff Gerald Forbes verlässt mit einem Salvatore ein Gebäude und erwähnt, dass er sich sorgen um dessen Wohlsein macht, da sich ein Mörder in der Stadt befindet. Nachdem sie getrennte Wege gehen wird Mr. Salvatore erstochen.

In der Gegenwart reden Sheriff Forbes und Carol Lockwood über die aktuellen Morde in der Stadt, wobei Carol auffällt, dass Liz etwas vor ihr verbirgt und sie drängt Liz zu sagen, wen sie verdächtigt.

In der Zwischenzeit erwacht der vorher angeschossene Alaric in einer Zelle. Sheriff Forbes und Damonbesuchen ihn und es kommt heraus, dass Meredith ihn, nachdem sie ihn angeschossen hatte, von Liz in die Zelle bringen lies und ihn mit Vampirblut heilte. Sheriff Forbes will Alaric in der Zelle lassen bis die Morde aufgeklärt sind – zu seinem eigenen Schutz, da die Indizien gegen ihn sprechen.

Währenddessen sind Matt und Elena joggen. Er berichtet ihr, dass Abby sich für die Transformation zu einem Vampir entschieden hat und Caroline ihr helfen will den Drang nach Blut zu kontrollieren. Elena gibt sich noch immer der Schuld an der Situation, obwohl ihr Matt versichert, dass Bonnie sie nicht dafür verantwortlich macht. Elena bekommt einen Anruf von Sheriff Forbes. Sie geht zum Revier und trifft dort Damon. Er sagt ihr, dass Liz will, dass er sich aus der Sache raushalten soll und sie reden kurz über Bonnie und ihre Mutter. Dann erwähnt er, dass Elena ihn nun wieder hasse. Sie sagt ihm nur, dass wenn er weiter andere von sich wegstößt, er allein enden wird und geht wieder.

1912.jpg

Stefan und Damon sehen sich nach über 50 Jahren wieder

Damon geht nach Hause, wo er Stefan trifft. Er erinnert sich an den Mord an Zachariah Salvatore, der 1912 getötet wurde. Er war nicht das einzige Mitglied im Gründerrat, der in diesem Jahr einem Mörder zum Opfer fiel. Stefan erinnert sich daran: Marianna Lockwood und Samantha Gilbert  bekunden Stefan bei Zachariahs Beisetzung ihr Beileid. Dabei fragt er sie nach den genaueren Umständen seines Todes. Er wurde ermordet und war nicht das erste Opfer aus dem Gründerrat. Auch Damon ist nach Mystic Falls gekommen und nachdem ihn Stefan über 500 Jahre nicht mehr gesehen hatte, lädt er ihn zu einem Drink ein. In der Gegenwart will Damon die Morde aufklären und bittet nun Stefan um seine Hilfe.

Normal 015.png

Rebekah befragt Carol

Im Grill fragt Rebekah Carol Lockwood nach Aufzeichnungen über Bäume, die sich in Mystic Falls befunden haben. Da Rebekah ihren gesuchten Baum nicht im Archiv finden konnte, denkt Carol, dass er wohlmöglich gefällt wurde und erwähnt, dass die damaligen Sägemühlen und somit auch die Aufzeichnungen über gefällte Bäume sich im Besitz der Salvatores befanden. Auch Damon und Stefan erreichen das Grill und Damon überlegt, was Brian Walters, Bill Forbes und Alaric gemeinsam haben. Stefan fällt dazu nur ein, dass sie alle Mitglieder im Gründerrat waren beziehungsweise sind.

Liz verhört weiterhin Alaric in seiner Zelle. Er gibt an, dass er kein Motiv für die Morde an Bill und Walters hat. Liz hingegen meint, dass Alaric mitbekommen hatte wie beide Männer einen Streit mit Meredith hatten. Sie berichtete Alaric sogar, dass Bill sie wegen des Verabreichens von Vampirblut bei der Ärztekammer melden wollte. Alaric bestreitet davon gewusst zu haben, doch sein telefonischer Verbindungsnachweis belegt etwas anderes. Alaric gibt an sich zwar an ein Telefonat mit Meredith erinnern zu können, aber nicht mehr an den Inhalt, da er betrunken war. Auch hat er kein Alibi für den Todeszeitpunkt von Brian Walters.

Rebekah gesellt sich im Grill zu Stefan und Damon. Damon erzählt ihr, dass sein Vater eine der Mägde schwängerte, deren Sohn Zachariah war. Dabei erwähnt sie, dass die damaligen Sägewerke im Besitz der Salvatores waren, doch als Damon nicht weiter auf die Frage eingeht, erkundigt sie sich nach dem damaligen Mörder, der in der Stadt sein Unwesen trieb und zeigt die Möglichkeit auf, dass es auch ein Vampir hätte sein können. Doch da es weder Damon noch Stefan waren, schließt Damon diese Möglichkeit aus. Stefan erinnert sich jedoch an einen weiteren Vampir, der sich damals in der Stadt aufhielt – Sage.

3161912Sage (5).png

Sage im Boxring

Wieder im Jahr 1912: Während Damon und Stefan sich einen Drink gönnen, kämpft eine Frau im Boxring gegen einen Mann, den sie besiegt. Stefan will Damon zeigen, wie man ohne menschliches Blut zu trinken überleben kann, doch dieser will sich von Stefan nicht vorschreiben lassen, wie er sein Leben führen soll. Nachdem sich Damon von Stefan entfernt hat, kommt Sage auf ihn zu, doch Damon macht ihr klar, dass er kein Interesse hat und sie geht. Im Grill erwähnt Rebekah, dass sie auch eine Sage kennt.

Elena fängt Meredith vor dem Krankenhaus ab. Meredith erzählt ihr, dass Alaric schon ein paar Mal wegen Schlägereien verhaftet wurde, bevor er 21 Jahre alt war. Zudem erwirkte Isobel zweimal eine einstweilige Verfügung gegen ihn als sie beide auf die Universität gingen. Elena glaubt dennoch an Alarics Unschuld und kann nicht verstehen warum Meredith ihm das antut.

Im Grill versucht Rebekah erneut etwas über die Sägewerke im damaligen Besitz der Salvatores herauszufinden, doch das Thema wird von Damon erneut abgewürgt.

Elena konnte Matt dazu überreden in die Wohnung von Meredith einzubrechen, um dort Beweise zu finden, die Alaric entlasten könnten. Elena findet versteckte Akten im Schrank über Brian Walthers, Bill Forbes und Alaric.

3161912Sage (2).png

Sage & Damon

1912: Damon hat sich mit seinem Vampirdasein noch immer nicht angefreundet und tötet Menschen nur um seinen Durst zu stillen. Sage will ihm zeigen, was es bedeutet ein Vampir zu sein und will von ihm, dass er eine Frau verführt. Sie wählt Samantha Gilbert für ihn aus.

Rebekah erkennt nun eindeutig Sage wieder und erwähnt, dass sie vor 900 Jahren in Finn verliebt war. Stefan will das Grill verlassen, da sein Verlangen nach Blut zu stark wird.

Währenddessen finden Matt und Elena neben einem alten Gilberttagebuch auch einen Brief, der besagt, dass der Todeszeitpunkt von Brian Walters nicht zwischen ein und drei Uhr war, so wie es Meredith behauptet hatte. Plötzlich vernehmen sie, dass Meredith nach Hause kommt und verstecken sich im Schrank. Als sie glauben sie sei gegangen, öffnen sie die Tür, doch vor ihnen steht nun Meredith. Matt und Elena werden zu Liz gebracht, die schon vorher das Dokument bezüglich des falschen Todeszeitpunktes des Gerichtsmediziners von Meredith erhalten hatte. Sie ist wütend auf die beiden, doch versichert, das Alaric freigelassen wird, sobald der Brief bestätigt wurde.

Außerhalb des Grills attackieren Damon und Rebekah eine Frau, um Stefan zu verleiten wieder Menschenblut zu trinken. Stefan kann der Versuchung nicht widerstehen, wird jedoch von Elena und Matt gesehen. Elena ist geschockt und verschwindet mit Matt wieder.

3x16 1.jpg

Matt gibt Elena das Tagebuch

In Elenas Haus fragt Matt, was sie an den Salvatores findet. Elena erklärt, dass nach dem Tod ihrer Eltern sie in Stefans Nähe immer ein besonderes Gefühl hatte, sodass es ihr gut ging. Sie wusste, dass er nie aufhören würde sie zu lieben und dass er nicht sterben würde. Damon habe sie einfach überrumpelt, sodass sie ihn nicht mehr abschütteln kann. Matt meint dazu nur: „Wenn man sich einmal in jemanden verliebt, ich weiß nicht, ob man den jemals abschütteln kann.“ Daraufhin gibt Matt ihr das Gilberttagebuch aus Merediths Schrank. Er hatte es unbemerkt mitgenommen, da er der Meinung ist, dass es Elena zusteht. Dann kommt Alaric nach Hause und Elena umarmt ihn glücklich.

Damon überbringt die Nachricht von Alarics Freilassung Stefan, der in Gedanken verloren vor dem Kamin sitzt. Stefan sagt Damon, dass er seine Hilfe nicht braucht. Dabei erinnert ihn Damon, dass er dies auch schon 1912 gesagt hatte, wo er ihn auch überredet hatte seinem Verlangen nach Blut nachzugeben. So wie Sage ihn verführt hatte Menschenblut zu trinken, tut er dies mit Stefan und schlägt ihm auch Marianna Lockwood als Opfer vor. Stefan gibt der Verführung nach, giert jedoch zu sehr nach ihrem Blut, sodass er sie tötet. Stefan lief weg und wurde später als der „Ripper von Monterrey“ bekannt, da er seinen Blutdurst eine Zeit lang nicht mehr unter Kontrolle hatte. Damon erwähnt, dass er nur zugesehen hatte, wie Stefan die Kontrolle verlor und nichts dagegen getan hatte. Stefan meint jedoch, dass er ihn nicht hätte aufhalten können, doch Damon widerspricht ihm – er wollte ihm damals nur nicht helfen. Doch jetzt will er ihm helfen, wenn Stefan wieder zu weit gehen sollte. Daraufhin stellt Stefan ihn die Frage „Warum?“ und Damon antwortet, dass er nur noch ihn hat.

Elena schaut sich das Tagebuch aus Merediths Schrank an. Alaric kommt und sagt, dass er von Liz erfahren hat, was sie für ihn getan hat. Zwar ist er ihr dankbar, doch er möchte nicht, dass sie seinetwegen Probleme bekommt. Er ist der Auffassung, dass er es eigentlich sein müsste, der für Elena da ist, doch Elena erwidert nur dass sie einfach beide füreinander da sein können, womit sich Alaric einverstanden erklärt. Alaric bemerkt das Tagebuch und Elena sagt, dass es nicht von Jonathan Gilbert ist, sondern von seiner Enkelin.

Im Haus der Salvatores hat Stefan im alten Familienarchiv nach Ereignissen am Anfang des 20. Jahrhunderts gesucht, jedoch nichts über 1912 gefunden. Der Täter wurde in diesem Jahr nicht gefasst, jedoch gab es zehn Jahre nach den Morden ein Geständnis von Jonathan Gilberts Enkelin Samantha. Sie wurde für verrückt erklärt und in eine Anstalt gesperrt. Damon ist sich jedoch sicher, dass er sie schon vorher getötet hat.

Am Abend kommt Meredith zu Elenas Haus und versichert Alaric, dass sie den Brief gefälscht hat, um ihn zu entlasten. Sie bittet ihn ihr zu vertrauen und sie nach drinnen zu lassen. Elena entdeckt währenddessen in Samanthas Tagebuch, dass sie glaubt verrückt zu werden, da sie sich an mehrere Stunden in ihrem Tagesablauf nicht mehr erinnern kann. Damon und Stefan rätseln weiter über Samantha und kommen zu dem Schluss, dass sie möglicherweise einen der Gilbert-Ringe getragen hat und dadurch überlebt hat. Die einzigen, die im Moment einen solchen Ring besitzen, sind Jeremy und Alaric.

3x16 2.jpg

Der Gilbert-Ring an Samanthas Hand

Meredith zeigt Alaric noch einmal die Beweise, die gegen ihn sprechen. Sie glaubt, dass er die Menschen getötet haben könnte, jedoch nicht bewusst, denn der Ring und das häufige Widerbeleben könnten seine Persönlichkeit verändert haben. Sie glaubt er sei krank und will ihm helfen, denn das gleiche sei schon vor etwa 100 Jahren passiert. Elena kommt mit Samanthas Tagebuch in der Hand hinzu und glaubt, dass sie Recht hat.

In einem Flashback zum Schluss wird Samantha gezeigt, wie sie Zachariah tötet – an ihrem Finger ist der Gilbert-Ring, den nun Alaric besitzt.

DarstellerBearbeiten

HauptdarstellerBearbeiten

NebendarstellerBearbeiten

GasrdarstellerBearbeiten


SoundtrackBearbeiten

Last.fm_play.png "Don’t Owe You A Thang" – Gary Clark Jr.
Last.fm_play.png "Let’s Dance" – Gods Of Macho
Last.fm_play.png "Snakeskin Heart" – Black Daniel
Last.fm_play.png "Black Magic" – Magic Wands
Last.fm_play.png "How It Starts" – The Features
Last.fm_play.png "The Argument" – Aidan Hawken
Last.fm_play.png "Be The Song" – Foy Vance



Promotion VideoBearbeiten

1912 Promo00:31

1912 Promo


GalerieBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki