Fandom

Vampire Diaries Wiki

Abby Bennett Wilson

1.438Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen


Ich bin nicht die, die gerettet werden muss. Das bist du.
— Abby zu Bonnie in A View To A Kill


Abby Bennett Wilson ist die Tochter von Sheila Bennett, Mutter von Bonnie Bennett und auch die frühere Ehefrau von Rudy Hopkins, Bonnies Vater. Außerdem war sie eine gute Freundin von Miranda Gilbert. Sie musste ihre Tochter und ihren Mann (Rudy) verlassen, als sie Mikael in die Gruft einsperrte. Dabei verlor sie fast all ihre Kräfte, die sie bis heute nicht wiederbekommen hat.

Abby ist ein Mitglied der Bennett-Familie.

Frühes LebenBearbeiten

Abby kommt ursprünglich aus Mystic Falls und war eine gute Freundin von Elenas Adoptivmutter Miranda. Als vor fünfzehn Jahren ein Urvampir namens Mikael zu ihr kam, um nach dem Doppelgänger zu suchen, lockte ihn Abby aus der Stadt und sperrte ihn in eine Gruft ein. Dies verbrauchte fast ihre ganze Energie und sie wäre beinahe gestorben. Sie hatte nach dem eine Beziehung mit einem Mann, dessen Sohn Jamie sie seitdem aufzieht. Der Grund dafür, dass Abby nie wieder nach Mystic Falls zurückkam, war, dass sie überall als Abby, die Hexe bekannt war. Sie wurde dann von Damon Salvatore in einen Vampir verwandelt, ist aber nicht zufrieden mit ihrer neuen Existenz.

Staffel DreiBearbeiten

Abby wurde von einem Hybrid besucht. Als Bonnie und Elena kamen, um sie zu besuchen, da Bonnie glaubte, sie könnte den verschlossenen Sarg öffnen, ließ Abby sie hinein und erzählte ihnen ihre Geschichte. Bonnie erzählt ihr von Sheilas Tod, von dem sie nichts wusste. Nachdem Bonnie ihr den Rücken zugewandt hatte, benutzte sie eine Tinktur, damit Bonnie ohnmächtig wurde. Sie fuhr mit ihrer Tochter zu dem Hybrid und offenbarte ihr, dass Jamie manipuliert wurde, sich zu erschießen, falls Bonnie ihr nicht sagte, wo die Särge seien. Aber heimlich sagte sie Bonnie, sie solle ihre Freunde warnen. Abby erzählte, dass ihre Kräfte schwanden, je weiter Bonnie weg war, und dass es vielleicht eine Bestrafung der Natur sei, dass sie sie verlassen hatte.

Abby wurde von Stefan dazu beauftragt, gemeinsam mit Bonnie in den Lockwood-Höhlen den verschlossenen Sarg zu öffnen. Nachdem sie stundenlang probierten, war Abby nahe am Aufgeben, doch Bonnie brachte sie dazu, weiterzumachen. Schließlich schossen die Flammen der Kerzen beim Spruch hoch und etwas scheint passiert zu sein. Bonnie geht weg, um Damon zu informieren. Abby bemerkte daraufhin, dass der Sarg offen war.

Zusammen mit ihrer Tochter Bonnie besucht sie Esther, die ihre Hilfe bei ihrem geplanten Ritual sucht. Sie wollte ihre Vorfahren - lebend oder tot - channeln, um die nötige Kraft zu haben, ihre Kinder zu töten. Damon und Stefan sahen es als einzigen Ausweg, das Ritual zum Scheitern zu bringen, indem sie Abby in einen Vampir verwandeln, was Damon dann tat.

Abby geht es nach ihrer Verwandlung nicht gut. Sie kann ihren Garten nicht mehr fühlen, wie sie es als Hexe konnte. Dann biss sie auch noch Jamie und beschloss, zu gehen.

Auf die Bitte ihrer Tochter kam diese doch zurück, noch immer sichtlich unwohl mit ihrem Dasein als Vampir. Da Bonnie Alaric austrocknen wollte, erklärte sie ihrer Tochter den Vorgang.

Staffel VierBearbeiten

Auf die Bitte von Rudy Hopkins wegen Bonnies neuer Magie, Expression, kommt Abby zurück, und fragt Bonnie eindringlich, was Shane ihr beigebracht hat. Als Jeremy vorbeikommt, soll Bonnie nicht gehen. Jeremy will Abby schon pfählen, doch Bonnie besinnt ihn wieder. Nachdem er gegangen ist, betäubt Abby Bonnie mit Kräutern. Nachdem sie wieder aufgewacht ist, greift sie Abby an und verschwindet zum Gilberthaus.

GallerieBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki