FANDOM



Endlich vereint ist die zweite Folge der vierten Staffel von The Originals und die achtundsechzigste der ganzen Serie.

InhaltBearbeiten

Klaus ist der letzte der Mikaelson, der noch gefangen ist und seine Geschwister machen sich auf den Weg nach New Orleans, um ihn endlich zu befreien. Nach einer dramatischen Rettungsaktion fliehen die Mikaelsons aus der Stadt, doch Marcel holt sie ein und lässt Gnade walten. Unter der Bedingung, dass sie New Orleans nie wieder betreten, entlässt er sie in die Freiheit. Klaus sieht nach einer gefühlten Unendlichkeit seine Tochter Hope wieder.

HandlungBearbeiten

Ein Gefängnisinsasse rennt panisch durch den Wald, als plötzlich Kol Mikaelson vor ihm auftaucht und seine Verfolgungsjagd mit einem Biss in den Hals beendet. Derweil befinden sich Elijah Mikaelson, Rebekah Mikaelson, Freya Mikaelson und Hayley Marshall-Kenner am Straßenrand, wo sie sich bereits über die restlichen Insassen eines Gefangenentransports hergemacht haben. Weder Hayley noch Freya heißen den Blutdurst der Urvampire gut, doch Rebekah besteht darauf, dass sie nur so die nötige Kraft haben, um sich Marcel Gerard entgegenzustellen und Klaus Mikaelson zu befreien. Kol wäre es um einiges lieber, wenn sie mit der Rettungsmission warten würden, bis Freya mehr von dem Heilmittel hergestellt hat, doch er wird von den anderen überstimmt.

In New Orleans erfährt Marcel inzwischen von Sofya, dass Hayley die letzte Werwolflinie, und damit das Heilmittel für seinen Biss, gefunden hat. Jetzt ahnen die beiden, dass die Mikaelsons vielleicht schon wieder aufgeweckt wurden.

Vincent Griffith lässt inzwischen seine Kontakte spielen, um Adam zu finden. Dabei erfährt er von Detective Will Kinney, dass es ein Haus gibt, in dem merkwürdige Dinge vor sich gehen. Nachdem er sich mit Maxine abgesprochen hat, möchte er dem verfluchten Haus auf den Grund gehen und sie gibt ihm einen Talisman von Adam mit, in der Hoffnung, dass Vincent ihn so vielleicht eher finden kann. Währenddessen verabschiedet sich Josh in Marcels altem Unterschlupf gerade von seinem neuen, menschlichen Freund Eddie, als er hört, dass jemand anwesend ist. Schnell befördert er Eddie nach draußen, bevor auch schon Elijah und Rebekah den Raum betreten.

Im Keller des Mikaelson-Anwesens fängt Klaus an zu halluzinieren und sieht Camille O'Connell. Die stellt gleich klar, dass sie nur eine Einbildung von Klaus ist, der so versucht, sich von den unglaublichen Schmerzen durch den Dolch und der ewigen Einsamkeit abzulenken. So übernimmt diese Version von Camille wieder die Rolle der Psychologin und Klaus klagt ihr sein Leid darüber, nur Dunkelheit über seine Familie zu bringen. Doch Camille erinnert ihn daran, dass er der Anker für seine Geschwister war und dass sie nur durch ihn gesund werden konnten. Nun kann er spüren, dass diese Verbindung gebrochen und die anderen damit wieder erwacht sind. Camille ist sich sicher, dass sie ihn jetzt befreien kommen. Als Klaus befürchtet, dass sie dadurch nur von Marcel umgebracht werden, schlägt ihm Camille ganz trocken vor, eigenständig zu entkommen.

Während Hayley, Kol und Freya in deren altem Unterschlupf einen Ortungszauber durchführen, möchte Rebekah alleine mit Marcel sprechen. Elijah findet das viel zu gefährlich, doch nachdem Freya Klaus aufgespürt hat, beschließen die beiden, dass Elijah Klaus befreit, während Rebekah Marcel ablenkt. Kurz darauf trifft sich Rebekah mit Marcel auf dem Friedhof. Die beiden haben ein vertrautes Wiedersehen, bis Rebekah ihn bittet, Klaus freizulassen und Marcel auf Distanz geht. Er besteht darauf, was für ein nützlicher Gefangener Klaus ist. Als Rebekah an sein früheres Ich appellieren will, macht Marcel ihr nur klar, dass ihre Familie diese Person vernichtet hat.

Unterdessen haben die anderen die Ablenkung genutzt und sind Josh ins Rousseau's gefolgt, wo sich ein Geheimgang in den Untergrund verbirgt. Sie entschließen sich dazu, Kol als Bewacher für Josh zurückzulassen. Im Keller versucht Cami Klaus inzwischen dazu zu bewegen, den Dolch herauszuziehen und zu fliehen, doch Klaus weigert sich. Camille braucht nicht lange um herauszubekommen, dass Klaus Angst hat, dass Hope genauso werden wird wie er, sobald er in ihr Leben tritt.

Auf dem Friedhof hält Marcel Rebekah die Fehler ihrer Familie vor. Die versteht das zwar, meint aber, dass sie nun mal einfach so sind. Beide werfen sich an den Kopf, dass sie sich niemals in den anderen hätten verlieben sollen. Als Marcel gehen möchte, hält Rebekah ihn auf und bedroht ihn mit dem Messer, auf dem der Fluch liegt, dem sie selbst lange unterworfen war.

Im Keller versucht Klaus vergebens, den Dolch herauszuziehen. Gegenüber Camille gesteht er sich seine Ängste ein, dass er als Hopes Vater genauso versagen wird, wie sein Vater es bei ihm, oder er es für Marcel getan hat. Doch Camille kann ihm Mut machen und findet, dass er es Hope schuldet, es zumindest zu versuchen.

Unterdessen bedroht Rebekah Marcel immer noch mit dem Messer. Dabei wird Marcel klar, dass Rebekah ihn nur ablenkt, damit die anderen Klaus befreien können. Plötzlich wird Rebekah mit Pfeilen in den Rücken angeschossen. Kurz darauf tauchen Sofya und eine Gruppe Vampire auf, die anbieten, Rebekah zu entsorgen, was Marcel verbietet. Dann macht er sich auf den Weg, um Elijah und die anderen aufzuhalten. Die haben inzwischen Klaus' Gefängnis entdeckt. Freya stellt fest, dass der Schutzbann um Klaus herum ziemlich stark ist und nutzt deshalb Hayleys Energie, um genug Kraft aufzubringen, den Bann zu durchbrechen.

Im Rousseau's erkundigt sich Josh derweil bei Kol, was passieren wird, nachdem Klaus frei ist. Kol versichert ihm, dass sie kein Interesse an einem Blutbad haben, sondern nur Klaus retten und die Stadt wieder verlassen wollen. Gerade Kol hat kein Interesse sich noch länger in New Orleans aufzuhalten. Josh erkennt, dass Kol immer noch unter Davinas Tod leidet und erzählt ihm, dass er damals mit Aiden auch eine ganze Weile gebraucht hat, um wieder ein normales Leben führen zu können. Kol reagiert darauf ziemlich gereizt, doch Josh meint nur, dass Davina gewollt hätte, dass er ihm das erzählt. Doch bevor die beiden sich weiter unterhalten können, bekommt Josh eine Geheimbotschaft von Marcel. Kol stellt ihn zur Rede und verlangt, dass Josh ihm erzählt, was das Codewort bedeutet. Als er ihm damit droht, die komplette Stadt in Schutt und Asche zu legen, falls seiner Familie etwas passieren sollte, knickt Josh ein und berichtet ihm von einem Plan, die Mikaelsons so lange abzulenken, bis Marcel sie sich einer nach dem anderen schnappen kann. Also bricht Kol ihm das Genick, damit Josh die Nachricht nicht an die anderen Vampire weitergeben kann.

Inzwischen ist Vincent bei dem verlassenen Haus angekommen. Drinnen findet er Adams Taschenlampe. Währenddessen baut Freya immer noch den Zauber auf, als Elijah plötzlich hört, dass Marcel das Anwesen der Mikaelsons betreten hat. Also stellt er sich ihm in den Weg und die beiden treffen im Innenhof aufeinander. Vincent schlägt im Haus derweil magische Energie entgegen. Er versucht, sich dieser Energie zu stellen, kann aber nur dank Maxines Talisman den Angriff unbeschadet überstehen. Kurz darauf erscheint an der Wand das mysteriöse Symbol. Auf dem Friedhof bewachen Sofya und ein anderer Vampir Rebekah. Plötzlich taucht Kol auf und tötet den Vampir, während Sofya flieht. Er nutzt die Zeit, um Rebekah von den Pfeilen zu befreien, bevor die beiden die anderen Vampire abwehren.

Im Anwesen der Mikaelsons liefern sich Marcel und Elijah derweil einen Showdown. Elijah bietet Marcel an, dass er an ihm Rache nehmen kann, wenn Klaus dafür frei kommt, doch der will nichts davon hören. Im Keller schafft Freya es endlich, den Bannkreis zu durchbrechen und Hayley kann Elijah zur Hilfe kommen. Freya versucht derweil ihr Möglichstes, den Kreis lange genug offenzuhalten, damit Klaus hindurch kann. Doch der kann sich immer noch nicht von dem Dolch befreien. Schließlich macht Camille ihm klar, dass seine Familie und Hope ihn brauchen und er versucht es ein letztes Mal. Oben droht die Auseinandersetzung endgültig zu eskalieren. Marcel ist gerade dabei, sich zu verwandeln, als Klaus ihm plötzlich von hinten Papa Tundes Dolch in die Brust rammt. Während Marcel mit dem Dolch kämpft, können die Mikaelsons fliehen.

Kol und Rebekah warten solange außerhalb der Stadt vor einem Kanalisationseingang auf den Rettungstrupp. Kol ist nach wie vor dafür, zu fliehen, doch Rebekah hält ihn davon ab und bedankt sich dafür, dass er sie gerettet hat. Kurz darauf kommen die anderen aus dem Eingang. Doch bevor sie weit kommen, taucht Marcel auf.

Inzwischen säubert sich Vincent im Refugium von den bösen Zaubern, als Maxine hereinkommt. Er kann ihr leider keine guten Nachrichten von ihrem Sohn bringen, verspricht ihr jedoch weiterzusuchen. Vincent kennt die böse Energie, die ihr Unwesen treibt und bittet Maxine, sich von ihr fernzuhalten.

Außerhalb der Stadt hält Marcel den Mikaelsons erneut vor, dass er von ihrer familiären Loyalität nicht viel gehabt hat. Als Kol daraufhin genervt meint, dass Marcel niemals ein Mikaelson war und Rebekah vorschlägt, die ganze Sache ein für allemal zu klären, macht sich Marcel auf einen Kampf bereit. Doch Klaus geht dazwischen. Er versichert Marcel, dass die Stadt jetzt ihm gehöre und dass sie New Orleans verlassen werden. Der kann kaum glauben, dass Klaus sich so einfach geschlagen gibt. Marcel weiß, dass er alle Mikaelsons jetzt ohne Probleme oder schlechtes Gewissen umbringen könnte, genauso wie sie es an seiner Stelle tun würden. Doch er ist eben kein Mikaelson und deswegen lässt er sie am Leben, in dem Wissen, dass sie nur dank seiner Gnade weiter existieren können.

Am Abend sitzen Marcel und Sofya beisammen. Marcel ist ziemlich beeindruckt davon, dass Sofya die Begegnung mit Rebekah so gut überstanden hat und die beiden feiern ihren Sieg. Derweil öffnet Vincent einen verborgenen Tresor, während er Marcel auf die Mailbox spricht. Er fürchtet, dass er daran schuld ist, dass eine dunkle Macht New Orleans gefährdet. Dabei holt er ein Buch aus dem Safe, auf dem das mysteriöse Symbol aufgedruckt ist.

Inzwischen schaut Eddie im Rousseau's bei Josh vorbei. Kol hat heimlich in Joshs Namen eine Nachricht geschrieben, und Josh freut sich unglaublich, Eddie zu sehen.

Die Mikaelsons sind derweil bei Hayleys Haus angekommen. Draußen hält Kol Joshs Handy in der Hand. Als Freya ihn darauf anspricht, meint er nur, dass er dem Freund eines Freundes einen Gefallen getan hätte, bevor er das Telefon auseinander bricht. Unterdessen bedankt sich Klaus bei seiner Familie dafür, dass sie ihn gerettet haben. Nachdem die anderen schon ins Haus gegangen sind, fragt Hayley Klaus, ob er bereit ist, seine Tochter zu treffen. Als die beiden in Hopes Zimmer schauen, schläft die tief und fest. Hayley bietet an, sie aufzuwecken, doch Klaus gibt sich erstmal völlig damit zufrieden, seine Tochter nur ansehen zu können.

Quelle: myfanbase.de

DarstellerBearbeiten

HauptdarstellerBearbeiten

GastdarstellerBearbeiten

NebendarstellerBearbeiten

TriviaBearbeiten

GestorbenBearbeiten

GalerieBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.