FANDOM


La Fête de Cadeau ist ein Fest, welches von den Hexen aus New Orleans gefeiert wird, in denen sie der Stadt ein Geschenk geben, in der Hoffnung, dass sie die Gunst der Ahnen wiederbekommen. Das Fest wird seit dem frühen 20. Jahrhundert von den Hexen aus New Orleans gefeiert. Gleichzeitig während der Fête de Cadeau, feiern die Menschen von New Orleans auch den Axeman's Jazz. Bei diesem Fest, verkleiden sich die Menschen als Axtmörder und die Jazzmusik wird so laut wie möglich gespielt.

GeschichteBearbeiten

Ein Tag vor der Fête de Cadeau 1919, schreib ein berüchtigter Axtmörder, der New Orleans Monate terrorisierte, einen Brief an die lokalen Nachrichten. In dem Brief schilderte er seine Pläne, tausende Menschen in der folgenden Nacht (Fête de Cadeau) zu töten, es sei denn, die Menschen spielen Jazzmusik so laut sie können. Jedes Haus spielte darauf Jazzmusik so laut es konnte und in Folge dessen starb niemand.

Die Hexen dachten, die Vorstellung des Axtmannes von einem Geschenk an die Stadt sei es, an diesem Tag niemanden zu töten. Im Gegenzug warf New Orleans "ihm" die größte Party, die es bis dahin je hatte. Viele von den Leuten glaubten, dass der Axtmann ein Dämon war, welcher seine Spielchen mit ihnen treiben wollte.

Vincent: "What? The year was 1919, and after terrorizing the city for months with an actual ax, he writes a letter to the Times-Picayune. Claims he's a demon. He says he's gonna kill thousands the next night. The only way he wouldn't was if every house in the city threw a party and played jazz as loud as it could. Every single house in the city did. No one died! Haha! Now, some people think it was a vampire. He was actually a witch."

Camille: "How do you know he's a witch?"

Vincent: "Oh, he's a witch. The day he chose was Fête de Cadeau. That's the day that every witch gives a gift to the city in hopes that the city gives one back. Now, Axeman's "idea" of gift was not murdering people for a day, and in return?"

 

The OriginalsBearbeiten

In Tausend Jahre alte Lügen, führte Davina, als Regentin, die Fête de Cadeau. Stunden vor der Feier, fragt Davina Jackson und Hayley, ob sie zum Lafayette Friedhof kommen. Hayley sagte darauf, dass sie die Wölfe als "Sklaven" benutzt und dass ihr das auf gar keinen Fall gefällt.
Normal TO305 1820.jpg

Die Hexen geben Geschenke, über Davina, an die Ahnen.

Am Anfang, eröffnet Davina die "Party" und redet dann mit den Hexen währenddessen.

Kurz nach der Eröffnung, warten die Leute in einer Schlange, um ihre Gaben Davina und somit auch den Ahnen zu geben.

Davina trägt außerdem, während der Feier, ein Band um ihren Hals und der einzige Grund, warum sie das macht, ist der, dass die ehemalige Regentin, Josephine LaRue, solch ein Band trug und sie damit die Hexen ein bisschen für sich "gewinnen" will.

Davina erzählte Hayley außerdem, dass sie die Ahnen gebeten hat, ihr den Zugang zu der Macht zu gewähren, die nötig ist, um den Crescent Fluch zu brechen, welchen die Ahnen ihr auch als "Geschenk" erfüllen.

TriviaBearbeiten

  • "Fête de Cadeau" bedeutet "Feier der Geschenke" auf Französisch.
  • Traditionell geben die Hexen Tiere, wie z.B. Ziegen und Schweine als Geschenke.
  • Als Regentin hätte Josephine LaRue, entweder ein blaues oder orangefarbenes Band um ihren Hals getragen, wenn sie die Zeremonie "gemacht" hat.
    • Davina trug ein blaues Band während der Fête de Cadeau, so wie es Josephine wahrscheinlich gemacht hätte.
  • Das Fest, wird traditionell im November mit Jazz-Musik gefeiert.

GellerieBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki