FANDOM


Fluch schaffen.png

Esther bereitet Klaus auf den Fluch vor.

Dieser Fluch hat für über 1000 Jahre die Werwolf-Seite des Vampir-Werwolf-Hybriden Klaus unterdrückt.

Ursprung des Fluches von KlausBearbeiten

Klaus war ein Sohn aus einer Affäre, sein biologischer Vater war ein Werwolf. Als er und seine Familie in die ersten Vampire verwandelt wurden, wurde er zum ersten Hybriden. Eine sehr mächtige Hexe war der Ansicht, dass Klaus zu mächtig wäre, um auf Erden zu wandeln, deswegen unterdrückte sie mit diesem Fluch seine Werwolf-Seite. Diese Hexe war seine eigene Mutter Esther.

Der Fluch wurde mit einem Mondstein besiegelt und an Petrova-Doppelgänger-Blut gebunden, damit man die Möglichkeit hat den Fluch zu brechen. Außerdem hat diese Hexe dafür gesorgt, dass es sehr umständlich ist diesen Fluch wieder zu brechen, da hierfür viele Dinge notwendig sind.

Brechen des FluchesBearbeiten

Fluch brechen.jpg

Elena, Jules und Jenna sind die Opfer.

Das Ritual muss zwangsläufig bei Vollmond im Geburtsort des Doppelgängers stattfinden.

Ablauf:

  1. Eine Hexe muss die Kraft des Vollmondes kanalisieren, um den Fluch zu lösen, der an den Mondstein gebunden ist.
  2. Klaus, der Werwolf und Vampir ist, opfert von beiden Spezies je einen.
  3. Klaus trinkt das Blut des Doppelgängers bis dieser stirbt. Um weitere Hybriden zu schaffen, wird aber das Blut des Doppelgängers benötigt. So hat Esther eine Pattsituation geschaffen, da sie nicht wollte, dass weitere Hybriden erschaffen werden können.


Der DoppelgängerBearbeiten

Die Doppelgänger sind magisch erschaffene Wesen, die jedoch in nahezu jeder Hinsicht Menschen gleichen. Das Erbgut, das die Geburt eines Doppelgängers ermöglicht, wird nur in einer (menschlichen) Familie weitergegeben.

  • Tatia wurde geopfert, um den Fluch von Klaus zu verschließen.
  • Katherine sollte im 15. Jahrhundert für das Ritual herhalten, doch sie wurde ein Vampir.
  • Elena wurde im 2. Ritual geopfert, um den Hybrid-Fluch von Klaus zu lösen.

Der Sonne-Mond-FluchBearbeiten

Es ist sehr schwierig, den für das Brechen des Fluches notwendigen Mondstein sowie den Doppelgänger zu finden. Deswegen erfanden Klaus und sein Bruder Elijah den Aztekischen Sonne-und-Mond-Fluch und viele weitere gleichartige Flüche in den verschiedensten Kulturen und Sprachen, damit alle Vampire und Werwölfe nach dem Mondstein suchen und er so wieder auftaucht.

Laut dem Sonne-und-Mond-Fluch hat ein aztekischer Schamane Werwölfe und Vampire verflucht, damit die einen sich bei Vollmond verwandeln und die anderen die Sonne meiden müssen. Für das Brechen dieses Fluches sind dieselben Dinge notwendig wie für Klaus' Fluch. Ziel dieses erfundenen Fluches war es, alle Werwölfe und alle Vampire zu motivieren, diese Dinge zu suchen, denn welcher Teil des Fluches auch immer zuerst gebrochen wird (Werwolf- oder Vampirteil), macht den anderen Teil unbrechbar.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki