Fandom

Vampire Diaries Wiki

Hybriden

1.438Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare83 Teilen
Ein Hybrid wäre gefährlicher als jeder Werwolf oder Vampir. Die Natur duldet kein solches Ungleichgewicht der Kräfte. Deshalb haben die Hexen, die Diener der Natur, sich darum gekümmert, dass die Werwolfseite meines Bruders schlummert.
 
Elijah zu Elena ("Klaus")


Ein Hybrid ist eine Kreuzung zwischen Vampir und Werwolf. Der Urhybrid ist Niklaus Mikaelson. Eine zweite Hybriden-Linie geht von seiner Tochter Hope aus.

VerwandlungBearbeiten

Tylerklaushybriden.jpeg

Klaus gibt Tyler sein Blut

Um ein Hybrid zu werden, muss ein Werwolf Klaus' oder Hopes Blut in seinem Kreislauf haben. Wird er dann getötet, erwacht er kurze Zeit später wieder. Wenn der Werwolf Klaus' Blut getrunken hat, benötigt er nun das Blut eines Doppelgängers. Wenn er Hopes Blut getrunken hat, muss er nun wieder ihr Blut oder das eines Doppelgängers trinken.

Vermutlich würde die Verwandlung eines unausgelösten Werwolfs genauso ablaufen. Er wäre wahrscheinlich wie ein normaler Vampir, bis er seinen ersten Mord begehen würde. Dies war so ähnlich bei Klaus der Fall, der in einen Urvampir verwandelt wurde, bevor er seinen Werwolffluch ausgelöst hatte. Dies geschah dann bei seinem ersten Mord.

Wenn neue Hybriden nicht Hopes Blut oder das eines Doppelgängers trinken, fangen sie an, instabil zu werden. Sie bluten aus den Augen, werden kränklich und unkontrolliert, bis sie vermutlich schmerzvoll sterben. Dies wurde an Paiges Rudel gezeigt, die letztlich sich selbst töteten, den Gnadentod durch Klaus erhielten oder anderweitig starben.

Klaus kann weiterhin normale Vampire erschaffen. Außerdem kann er als durch Magie verwandelter Hybrid weiterhin Kinder zeugen dank seiner Werwolfseite. Gegenüber Hayley erwähnte Esther, dass normale Hybride keine Kinder mehr zeugen können.

GeschichteBearbeiten

Der UrhybridBearbeiten

Klaus war das Erzeugnis einer außerehelichen Affäre seiner Mutter Esther mit einem Werwolf. Als ihr Ehemann davon erfuhr, tötete er den Werwolf und dessen gesamte Familie, wodurch der uralte Kampf zwischen Vampiren und Werwölfen ausgelöst wurde.

Klaus.PNG

Als Hybrid war Klaus seinen Geschwistern und sogar seinen Eltern überlegen. Aus diesem Grund sprach seine Mutter, die Ur-Hexe, einen Zauber aus, die seine Werwolfseite unterdrückte. Klaus war es dadurch unmöglich, sich zu verwandeln und seine Mutter besiegelte den Fluch mit Hilfe des Mondsteines und dem Blut der ersten Petrova Tatia.

Um ein ganzer Hybrid zu werden, musste Klaus somit erst den Fluch brechen, mit dem er belegt wurde. Dazu benötigte er den Mondstein, eine Hexe, die das Ritual durchführte, sowie das Blut eines Vampirs, eines Werwolfes und einer Petrova Doppelgängerin, die bei Vollmond geopfert werden müssen.

Im 15. Jahrhundert begegnete Klaus in England Katerina Petrova. Er nahm sie bei sich auf und plante mit ihrem Blut den Fluch zu brechen. Katerina durchschaute Klaus Vorhaben, stahl den Mondstein und entkam. Um eines Tages beides wieder zu erlangen erfand Klaus den "Sonne-Mond-Fluch", der angeblich die Kräfte von Vampiren und Werwölfen schwächte. Unwissend arbeiteten dadurch beide Spezies daran, Klaus Fluch zu brechen und waren unaufhörlich auf der Suche nach dem Mondstein und der Petrova Doppelgängerin.

455px-Klaushybrid.jpg

Klaus, der erste Hybrid.

Am Ende ging Klaus' Plan auf. Ursprünglich sollte sein Hexenmeister Maddox den Fluch brechen und Caroline und Tyler geopfert werden. Nachdem Maddox von Damon getötet und Caroline und Tyler befreit wurden erwies sich Klaus als clever genug, vorausschauend zu planen. Er benutzte die Hexe Greta Martin, um das Ritual durchzuführen, bei dem er das Herz von Jules (einem Werwolf), das Blut von Jenna Sommers (einem frisch verwandelten Vampir) und das Blut von Elena Gilbert (dem Petrova Doppelgänger) opferte.

Als Klaus alle "Zutaten" für seine Umwandlung beisammen hatte, beginnt die Zeremonie im Steinbruch. Die Hexe Greta Martin, Lukas´ Schwester, dient als Hexe der "neuen Ordnung". Sie hatte schon vor Beginn der Zeremonie Jules' Verwandlung in einen Werwolf verlangsamt. Sie ist das erste Opfer. Klaus geht zu ihr und reißt ihr das Herz aus der Brust. Jenna Sommers, die ein Vampir (Klaus hatte sie mit Hilfe von Katherine Pierce aus dem Haus gelockt und verwandelt.) war, sollte auch als solcher geopfert werden. Stefan Salvatore bot sich zwar als Tauschobjekt an wurde aber abgelehnt, da Klaus "die Symmetrie von drei Frauen, drei Göttinnen, die auf dem Altar der Natur geopfert werden" bevorzugte. Als Jenna jetzt an der Reihe war rannte sie mit ihren neu gewonnenen Fähigkeiten zu Greta, um sie zu töten. Klaus aber war zu schnell und pfählte sie. Nachdem Elena Gilbert auch geopfert wurde (sie kam wieder, da John Gilbert seine Lebenskraft ihr überlassen hatte. Der Ring, der vor Übernatürlichem schützt funktioniert bei einer Petrova-Doppelgänger nicht, da sie ein übernatürliches Wesen ist.), griff Bonnie den nun verletzbaren Klaus an und Elijah sollte ihn töten. Doch als der Hybrid seinem Bruder verspricht, ihn mit seiner Familie wieder zu vereinen, rettet Elijah Klaus. Alaric Saltzman und Jeremy Gilbert werden von Bonnie im Hexenhaus eingesperrt und können nicht an der Zeremonie teilnehmen.

Eine neue SpeziesBearbeiten

Klaus findet Ray.jpg

Klaus trifft Ray Sutton

In der dritten Staffel wurde Klaus' Plan sichtbar: Er wollte weitere Hybriden erschaffen, um neue Kumpanen zu erhalten. Er suchte den Werwolf Ray Sutton und sein Rudel in Chicago und tötete ihn mit seinem Blut im Kreislauf. Nachdem er wieder aufgewacht war, trank er Blut von einem Menschen, um die Transformation zu vollenden. Ray ging es immer schlechter, seine Augen bluteten und er lief während seiner Verwandlung Amok. Stefan bekam den Auftrag, ihn zu fangen und musste ihn töten, die anderen starben ebenfalls.

In der Folge Die Abrechnung fand Klaus heraus, dass Elenas Blut getrunken werden müsse, damit der neuerschaffene Hybrid leben könne. Die ursprüngliche Hexe hatte absichtlich einen Fehler eingebaut: Elena sollte eigentlich beim Ritual gestorben sein und ihr Blut könne nicht verwendet werden, um neue von Klaus' Art zu erschaffen. Mit seinem neuen Wissen gelang es ihm, Tyler Lockwood in einen der ersten Hybriden zu verwandeln.

Die ErschaffungsbindungBearbeiten

Tvd-se03-tyler-turns.jpg

Tyler verwandelt sich unzählige Male, um die Verbindung zu brechen.

Die Hybriden sind durch die übernatürliche Erschaffungsbindung an Klaus gebunden, da sie durch seine "gnadenvolle Verwandlung" sich nicht mehr verwandeln müssen. So wird auch Tyler blind loyal gegenüber Klaus und hilft sogar bei einem Mordversuch an Jeremy mit. Tyler selber bemerkt diese Abhängigkeit erst, als er von Klaus manipuliert wird, Caroline zu beißen, wodurch sie sich mit Werwolfsgift infeziert. Bill Forbes findet einen Weg, sodass Tyler sich unter den Schmerzen der Verwandlung von der Bindung zu Klaus lösen kann. Da dies einige Zeit dauern sollte, verließ Tyler Mystic Falls, damit er niemanden mehr verletzten konnte. In den Bergen verwandelte er sich oft, löste damit die Bindung und lernte Hayley Marshall kennen, die ihm dabei half. Nach einigen Monaten konnte er zurückkehren.

Tyler teste seine neue gewonnene Freiheit beim Tanz der 20er, wo Klaus bei Caroline um einen Tanz bat, den Tyler ihm freiwillig ließ. Er nutzte Klaus' unwissen, um ihn auszuspionieren. Als Klaus allerdings Elena entführte, versuchte Tyler, sie zu befreien. Dadurch erfuhr Klaus von Tylers Illoyalität, weshalb er versuchte, Tyler zu töten. Mit Bonnies, Stefans und Damons Hilfe konnte Klaus besiegt und mittels Magie ausgetrocknet werden.

Die RevolutionBearbeiten

Alpha2.png

Tylers Rudel

Da Elena zur vierten Staffel in einen Vampir verwandelt wurde, konnte ihr Blut nicht mehr zur Erschaffung neuer Hybriden genutzt werden. Also musste Klaus sich mit den wenigen Hybriden zufrieden geben, die er noch hatte. Deshalb war er auch bereit, einige Hybriden abzustellen, damit sie Tyler beschützten, da er nun zu einer Spezies gehörte, die auszusterben drohte. Als durch die auftauchenden Vampirjäger das Geheimnis um das Heilmittel bekannt wurde, beschloss Klaus, es für Elena zu besorgen, sodass sie wieder eine Mensch werden könnte.

Hayley kam nach Mystic Falls, um Tyler dabei zu helfen, auch die anderen Hybride von ihrer Erschaffungsbindung zu befreien. Nachdem diese frei waren, schlossen sie sich Tylers Plan an, Klaus zu stürzen. Allerdings hinterging Hayley sie alle und verriet sie an Klaus, der Tylers Rudel tötete. So blieben Klaus und Tyler als letzte Hybriden der Welt zurück.

Die neue GenerationBearbeiten

Dwaynewolf.png

Dwayne vollendet sein Verwandlung in einen Hybrid.

In der Folge Aderlass wird zum ersten Mal ein Hybrid mit dem Blut von Hayleys und Klaus Tochter Hope erschaffen. Da Hayley zu dieser Zeit noch schwanger mit Hope war, bezog sich Dwayne mit der Erschaffungsbindung auf die Mutter. Tyler hatte seine Verwandlung als Experiment aufgebaut, indem er die schwangere Hayley entführte, ihr Blut abnahm und es Dwayne spritzte. Als Tyler bemerkte, dass dieser nun Hayley gehorchte, tötete er Dwayne. Als Klaus zu Hayleys Rettung auftauchte, lieferten er und Tyler sich einen Kampf. Klaus ließ Tyler am Leben. sodass dieser nach Mystic Falls zurückkehren konnte.

In Von der Wiege bis ins Grab wird Hope geboren, allerdings wird Hayley kurz danach getötet. Da sie allerdings das Blut ihrer Tochter in sich hatte, verwandelte Hayley sich in einen Hybriden. Sie trank einen kleinen Schluck von dem Blut ihrer Tochter, wodurch sie der erste lebende Hybrid der neuen Generation wurde.

Kräfte und FähigkeitenBearbeiten

Als Kreuzung zwischen Vampir und Werwolf besitzen Hybriden die Stärken beider Spezies. Sie sind zudem körperlich stärker, schneller, verfügen über noch bessere Heilungskräfte, Sinne und manipulative Fähigkeiten.
Außerdem können Hybriden auf eine Reihe zusätzliche Kräfte zurückgreifen:

  • Erhöhte Kraft: Hybriden haben enorme Kräfte, sie sind stärker als jeder Vampir oder Werwolf.
  • Erhöhte Schnelligkeit: Hybriden sind schneller als Vampire oder Werwölfe.
  • Erhöhte Sinne: Die Sinne des sehens, hörens, riechens, schmeckens und fühlens sind erhöht und besser als die eines Werwolfs oder Vampirs.
  • Durabilität: Hybriden sind physich extrem resistent.
  • Manipulation: Hybriden können Menschen manipulieren.
  • Rasche Heilung: Hybriden heilen von Verletzungen jeglicher Art.
  • Unsterblichkeit: Sie hören auf zu altern, wenn sie ein Vampir werden, und werden immun gegen alle Krankheiten, sodass sie ewig leben - vorausgesetzt niemand tötet sie.
  • Traum-Manipulation: Aufgrund ihrer Vampir-Seite können Hybriden die Träume von Menschen und Vampiren manipulieren.
  • Werwolfsbiss: Der Biss eines Hybriden ist mit fatalen Folgen für einen Vampir verbunden und wirkt schneller als der eines Werwolfs.
  • Kontrolle über die Verwandlung: Hybriden können sich verwandeln, wann immer sie wollen.
  • Verstärkung der Wolfs-Kräfte: Hybriden können ihre Wolfsaugen zeigen.
  • Wandeln in der Sonne: Durch ihre Werwolfs-Seite können Hybriden ohne einen Lapislazuli-Ring in der Sonne gehen
  • Fortpflanzung: Laut Esther können sich normale Hybride nicht fortpflanzen, Klaus als Urhybrid allerdings schon

SchwächenBearbeiten

  • Menschliches Doppelgänger-Blut: Hybride sterben, wenn sie in der Verwandlung nicht das Blut eines menschlichen Doppelgängers oder Hope (Klaus und Hayleys Tochter) trinken.
  • Enthauptung: Das Entfernen des Kopfes vom Körper eines Hybriden verursacht dessen sofortigen Tod.
  • Herz-Extraktion: Die Entfernung des Herzens eines Hybriden verursacht den sofortigen Tod.
  • Manipulation: Da sie halb Vampir sind, kann ein Urvampir sie manipulieren.
  • Klaus' Erschaffungsbindung: Da Klaus' Blut sie erschaffen hat, sind Hybriden extrem loyal zu Klaus. Tyler ist der erste Hybrid, der dies gebrochen hat, indem er sich mehr als hundert Mal verwandelt hat.
  • Eisenkraut: Hybriden sind aufgrund ihrer Vampir-Seite anfällig gegen Eisenkraut und können niemanden, der es seinem Kreislauf oder an sich hat, manipulieren.
  • Wolfs-Eisenhut: Hybriden sind aufgrund ihrer Werwolf-Seite anfällig gegen Wolfs-Eisenhut.
  • Natürlicher Schutzzauber eines Hauses: Aufgrund ihrer Vampir-Seite können sie kein Haus betreten, ohne hereingebeten zu werden.
  • Magie: Hexen können Hybriden Aneurysmen verpassen, sodass ihre Blutgefäße platzen.
  • Gilbert-Erfindung: Hybriden sind von der Gilbert-Erfindung betroffen.
  • Vampir und Hybriden-Blutlinie: Wenn Klaus mit dem Weißeichen-Pfahl gepfählt wird, sterben alle Hybriden.

Bekannte HybridenBearbeiten

Ur-Hybrid:

Geborene Hybride:

Tumblr mw6nxnzlkB1qcuhdoo4 250.gif

Hybride:

Auftritte in WolfsformBearbeiten

Staffel DreiBearbeiten

Staffel VierBearbeiten

Staffel FünfBearbeiten

Staffel Zwei (The Originals)Bearbeiten

Staffel Vier (The Originals)Bearbeiten

TriviaBearbeiten

  • Hybride können wie Vampire von einem Urvampir manipuliert werden.
  • Hat ein Mensch seinen Werwolffluch noch nicht ausgelöst, muss er trotzdem wie ein Hybrid verwandelt werden.
  • Hope Mikaelson kann als Tribrid sowohl Vampire als auch Hybride erschaffen.
  • Zurzeit gibt es nur zwei lebende, reine Hybride: Niklaus Mikaelson und Hayley Marshall.
  • Laut Esther kann Hayley als Hybrid keine Kinder mehr bekommen, weshalb Klaus der einzige Hybrid ist, der sich fortpflanzen kann, weil er der Urhybrid ist.

Siehe auchBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki