FANDOM


Alle was ich an mir mag, bist du.
 

Das ist die Beziehung zwischen dem Werwolf Tyler Lockwood und dem Vampir Caroline Forbes.

Die beiden führten von Staffel 3. bis 5. eine Art Romeo und Julia Beziehung, da Vampire und Werwölfe sich eigentlich nicht mögen und bezeichneten sich gegenseitig als die große Liebe. Die "freundschaftliche" Beziehung beginnt in der 2. Staffel, nachdem Caroline Tyler geholfen hatte sich zum ersten mal zu verwandeln, zerbricht aber als er erfährt, dass Damon Salvatore und Stefan Salvatore ebenfalls Vampire sind und sein Onkel Mason Lockwood von Damon umgebracht wurde. Anfang Staffel 3 haben sie einen One Night Stand und kommen danach zusammen. Die Beziehung wird wieder auf eine harte Probe gestellt als Tyler von Klaus verwandelt wird und ihm loyal ist. Später führen sie eine Art Fernbeziehung, da Tyler Klaus verrät und dann fliehen muss. In Staffel 5 geht Tyler mit Caroline aufs College aber fühlt sich nicht wohl.

In der Folge Monster's Ball in der 5. Staffel trennen sich die beiden allerdings, da Caroline ihn vor die Wahl stellt: sie oder seine Rache an Niklaus Mikaelson und er sich für die Rache entscheidet. Später erfährt er auch noch das Caroline mit Klaus Sex hatte und ist zunächst sehr von ihr enttäuscht. Sie werden aber in Staffel 6 wieder Freunde und Caroline trauert in Staffel 8 sehr um seinen Tod.

GalerieBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki