Fandom

Vampire Diaries Wiki

Weißeichenpfahl

1.436Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare3 Teilen


Der Pfahl aus Weißeiche (eng.: White Oak Stake) ist die einzige Waffe mit der man einen Urvampir wirklich permanent töten kann. Er stammt von der Weißeiche, aus der Entstehungszeit der Urvampire.

Es existiert kein Weißeichenpfahl mehr, da Dahlia den letzten zerstört hat.

GeschichteBearbeiten

OakTreeBurns s03.png

Der ursprüngliche Baum verbrennt.

Als die Urvampire die Weißeiche verbrannten, war alle Hoffnung verloren, denn nur dieser Baum konnte ihnen den Tod bringen. Jedoch wurde die Asche gerettet. Wenn sie zusammen mit einem Silberdolch genutzt wird, bleibt der betreffende Urvampir so lange tot, wie der Dolch in seinem Herzen bleibt.

Vampire DiariesBearbeiten

Es wird bekannt, dass die Wickery Bridge aus dem Holz einer Weißeiche gebaut wurde. Nachdem Rebekah alles niedergebrannt hatte, konnte Damon ein Schild aus Weißeiche finden. Daraus fertigte Alaric zwölf Pfähle. Einer wurde an Finn angewendet und alle außer einen an Klaus ausgeliefert. Alarics Alter Ego aber versteckte einen in der Höhle, die kein Vampir betreten kann.

473px-Alaricvamp320.jpg

Die ultimative Waffe

Schließlich machte Esther den letzten Pfahl unzerstörbar, indem Alarics Gilbert-Ring eingeschmolzen wurde und mit ihm verbunden wurde. Da Alaric seinen Auftrag, alle Urvampire zu töten, nicht vollenden konnte, befindet sich der Pfahl zuerst in Damons Besitz, dann wollen Stefan und Caroline ihn benutzen um Rebekah zu pfählen , diese nimmt ihn dann aber Caroline ab. Kol nimmt ihn wiederrum Rebekah ab und wird bei dem Versuch sie zu pfählen nur knapp von Klaus gehindert. 

Kurz darauf tötet Jeremy Kol, was langfristig die Erweckung von Silas bewirkt. Dieser kommt durch Gedankenlesen von Rebekah an den Pfahl und wendet ihn als Druckmittel nicht wirksam auf Klaus an. 

Wie es sich später herausstellte benutze Silas nur eine Illusion um Klaus unter Druck zu setzten, was bedeutet er hatte nie den Pfahl, sondern immernoch Rebakah. Sie wiederrum gab den Pfahl später Elijah. Elijah wiederum gab ihn Klaus. Was Klaus genau mit dem Pfahl macht, ist bislang unbekannt.

The OriginalsBearbeiten

Dahlia zerstört den Weißeichenpfahl, sodass es keine Waffe mehr gibt, die einen Urvampir töten kann.

OpferBearbeiten

  • Mikael: Klaus benutzte ihn, um Mikael zu töten, nachdem der Versucht hatte ihn damit zu vernichten und es gescheitert ist. Nachdem Mikael wiederbelebt wurde, tötet Klaus ihn erneut, um die Wikingerasche für die Waffe gegen Dahlia zu erhalten.
  • Finn: Matt schaffte es, Finn damit zu pfählen; Sage und Troy starben durch das Ende der Blutlinie ebenfalls.
  • Niklaus: Alaric pfählte Klaus ausgetrockneten Körper, aber Niklaus' Geist wurde von Bonnie Bennett in Tylers Körper transferiert, um seine Blutlinie zu schützen. Er wurde auch von Silas mit dem Pfahl verletzt, aber er durchbohrte nicht sein Herz.
  • Kol: Er wurde von Jeremy getötet, so starb seine gesamte Blutlinie und sein Jägermal vervollständigte sich. Elena half ihm dabei.
  • Esther: Sie wurde damit von Alaric erstochen, obwohl sie eine sterbliche Hexe war und auch jede andere Stichwaffe sie hätte töten können. So kann man sie prinzipiell auch als Opfer des Weißeichenpfahls sehen.

GalerieBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki